Messanleitung

Messanleitung für Hundehalsbänder

Damit euer neues Bergland Halsband auch gut passt, ist es sehr wichtig, richtig Maß zu nehmen. Hierfür haben wir individuell für alle Produkte eine geeignete Messanleitung erstellt. Bitte schaue dir die Anleitungen genau an und miss nach unserer Bergland Empfehlung.

Hier zwei Beispiele wie du NICHT messen solltest:

Wenn du so messen solltest wie auf den beiden Bildern dargestellt, wird dein Halsband zu groß. Die Maße von Umfang und Länge werden unterschiedlich sein und das Halsband passt dann nicht.


 

 

Richtiges Messen geht so:

Messanleitung für ein fest sitzendes Halsband:

Möglichkeit A:

Wenn du noch ein Halsband hast, welches deinem Hund noch sehr gut passt, ist dies sicherlich die sicherste Variante.

Dabei ist es egal, aus welchem Material dein schon vorhandenes Halsband besteht .

So gehst du vor:

1. Schließe das Halsband im passenden Loch und lege es vor dich hin.

2. Nun misst du den Innenumfang des Halsbandes, bitte schön enganliegend und bündig an deinem vorhandenen Halsband.

Möglichkeit B: 

Nimm dir ein Maßband, bring deinen Hund ins "Sitz". Nun misst du die Stelle am Hals, wo das Halsband sitzen soll. Wir geben hier nichts dazu, d.h. wenn du z.B. 45- cm  bestellst bekommst du 45- cm .

 

Messanleitung für Zugstopp-Halsband:

Möglichkeit A:

Dies ist die einfachste und sicherste Variante falls du schon ein Zugstopp-Halsband besitzt, welches deinem Hund gut passt, solltest du dieses ausmessen. Dabei ist es nicht wichtig, aus welchem Material dein altes Halsband ist. Da du ja nur den Innenumfang misst.

Hierzu legst du das ganz geöffnete "Schlupfi" vor dich hin, also so, als wäre keinerlei Zug darauf.

Nun misst du bitte schön bündig und anliegend den Innenumfang eures alten Zugstopp- Halsbandes.

Möglichkeit B:

Für Halsbänder die man nicht öffnen kann, und falls du kein altes Zugstopp- Halsband hast, kannst du direkt an eurem Hund messen.

Hier brauchen wir die breiteste Stelle, da hier das Halsband über den Hund muss. Bei den allermeisten Hunderassen ist dies die Stelle am Kopf auf der Höhe der Ohren (grüne Linie, siehe Skizze unten).

Nun miss bitte auch den Halsumfang deines Hundes (rote Linie, siehe Skizze unten).

Gib nun bei der breitesten Stelle soviel Spielraum hinzu, dass das Halsband sich entspannt an und somit auch wieder ausziehen lässt.

Dies ist dann das Maß für dein neues Zugstopp-Halsband. Du bekommst genau die cm Zahl die du uns mitteilst. Wir geben hier nichts hinzu.

 

 

 

Bitte beachte:

  • Hunde mit Wamme (z.B. Labrador, sämtliche Molosser usw.). Hier solltest du die Wamme etwas zusammendrücken um ein realistisches Messergebnis zu bekommen, sodass das Halsband nicht über den Kopf rutscht.
  • Du hast ein Fellknäuel zu Hause(z.B. Aussie, Bobtail usw.).Hier mit anliegendem Fell messen, aber nicht quetschen. Besser misst du hier ein bereits passendes Halsband aus (unbedingt wie oben beschrieben!).
  • Hunde deren Kopf genauso breit oder breiter als der Hals ist (z.B. Bulldogen). Hier kann es passieren, dass dein Hund bei nicht verstellbarer fester Halsung aus dem Halsband herausrutscht.

Unsicher beim richtigen Messen? Kein Problem, je nach Statur deines Hundes kann das manchmal herausfordernd sein. Schreib mich hierzu gerne an.